News

1. März

«pur» – mehr fürs Auge, mehr Lesekomfort, mehr SLRG

Mit «pur» hat die SLRG ihr altes Bulletin abgelöst und visuell aufgepeppt. Damit noch mehr SLRG frisch und klar daherkommt - eben SLRG pur.

Mit der aktuellen Ausgabe von «pur» liegt der Nachfolger des bisherigen Bulletins vor. Was fällt auf, wenn man das neue SLRG-Magazin in Händen hält? Diese Frage könnte niemand anderes besser beantworten als Ernst Schwarz, der jahrelang in der SLRG aktiv war und als ZV-Mitglied die Kommunikation der SLRG verantwortet hat. 91 Ausgaben des Bulletins hat er produziert. «Das neue Layout tut gut», ist seine Rückmeldung und weiter meint er: «modern, angepasst, genügend Weissraum. Man bekommt mehr Lust zu blättern und einen Text zu lesen.» Das freut natürlich ungemein, wenn der jahrelange Produzent des Bulletins auf den ersten Blick erkennt, was die Absicht hinter der Veränderung war.

Nebst der Entschlackungskur waren zwei Punkte von besonderem Interesse: mehr Bilder zur Veranschaulichung und eine bessere Leserführung. Neu werden die Leser in den drei Landessprachen mit Farben geführt. Ein Grünton (Deutsch) und zwei Blautöne (Französisch und Italienisch) helfen dabei schnell seine Sprache zu finden. Mit der neugeschaffenen Rubrik «herausgepickt», soll Platz für Meldungen aus der SLRG-Familie geschaffen werden. Selbstredend benötigt die Redaktion dazu aber auch Input aus den Sektionen. Darum liebe Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer, meldet uns, wenn ihr einen Event durchführt, ein Schwimmen veranstaltet oder ihr von einer besonderen Person mit spannender Geschichte in eurer Sektion wisst! Wir freuen uns auf eure Unterstützung und viele spannende und erfreuliche Ausgaben des neuen «pur».

Kontakt: