News

4. August 2016

Jahresbericht 2015 Jugendverantwortlicher

Ich möchte meinen Bericht mit einer Übersicht über unsere Jugendgruppen starten. Geleitet wird die Jugendgruppe 1 von Jana und Silvan. Seit kurzem ist Jana volljährig und kann nun auch die J&S-Ausbildung in Angriff nehmen.

Melvin leitet die Jugendgruppe 2 mit der Unterstützung von Janis und Katharina. Meinen persönlichen Dank möchte ich Melvin aussprechen, da er mir immer wieder Arbeiten im Hintergrund abgenommen hat. Das Training der Jugendgruppe 3 wird von Dominik geleitet und er wird dabei von Dominique unterstützt. Ein spezieller Dank gebührt auch Dominik, ich konnte mich jederzeit auf ihn verlassen trotz seiner dreifachen Belastung als Kassier und Aktivtrainer.

Als Dank für die vielen geleisteten Training Stunden im Lehrschwimmbecken, durfte ich die Jugendleiter in die Schoggi-Fabrik Läderrach einladen. Dabei durfte feine Schoggi probiert werden und einige lernten auch, dass Kakaomasse ohne Zucker nicht ganz so lecker ist.
Im Anschluss hielten wir unsere Jugendleitersitzung im Sedamm-Plaza ab und durften dabei ein feines Mittagessen geniessen.

Im Frühjahr stand der Osterwettkampf mit Wald auf dem Programm. Bei Disziplinen sowohl an Land wie auch im Wasser durften sich die Kinder Messen. Für die besten Athleten gab es einen grossen Schoggihasen und für alle anderen einen etwas kleineren Hasen. Die Jugendleiter von Wald und Rüti liessen den gelungenen Abend dann noch in der Bleiche-Bar ausklingen.

Auch dieses Jahr gingen die Übertritte und Neueintritte im Herbst reibungslos über die Bühne. Besten Dank an alle Jugendleiter für die super Zusammenarbeit auch in diesem Punkt.

Zum Abschluss des Jahres durfte der Chlaus-Ausflug natürlich nicht fehlen. Die Jugendgruppen 1&2 bekamen Besuch vom Chlaus in den Werkraum Bogenacker. Die Jugendgruppe 3 ging am Chlausabend ins Alpamare.

Nun fehlt nur noch der Ausblick in die Zukunft. Ich werde am heutigen Abend von meinem Amt als Jugendverantwortlicher zurücktreten. Ich habe den Vorstand letzten Herbst darüber informiert. Mein Rücktritt erfolgt somit ein Jahr früher als ursprünglich geplant. Ich musste diesen Schritt früher machen, da ich nicht mehr die Zeit und die nötige Motivation gefunden habe um dieses Amt mit dem erforderlichen Engagement auszuüben. Ich bin mir sicher, dass wir mit Jana eine sehr fähige Nachfolgerin gefunden haben, auch wenn sie erst in einem Jahr voll einsteigen wird.
Dem Vorstand möchte ich für die gute Zusammenarbeit danken und hoffe, dass sie meiner Nachfolgerin mit Rat und Tat zur Seite stehen. Die Jugendgruppen sind das höchste Gut unseres Vereines auch wenn damit nicht das grosse Geld verdient wird. Ich bitte den Vorstand dies nie aus den Augen zu verlieren.
Unsere jungen Hilfsleiter möchte ich unbedingt ermutigen die super Ausbildungsmöglichkeiten von Jugend+Sport zu nutzen und weiterhin mit Stolz und Freude den Kindern den Wassersport näher zu bringen.

Kontakt: