News

16. April 2015

Jahresbericht 2014 Jugendverantwortlicher

Ich möchte meinen Bericht mit einer Übersicht über unsere Jugendgruppen starten. Wir hatten in der Jugendgruppe1 im Durchschnitt 11 Kinder und zwei Leiter. Geleitet wird die Gruppe von Dominik Cenusa und Jana Hess.

In der Jugendgruppe2 hatten wir durchschnittlich 14-16 Kinder im Training. Geleitet wird die Gruppe nach wie vor von Melvin und Tabea. In der Jugendgruppe3 besuchen durchschnittlich 12-14 Kinder das Training, welches von Alia und Marco geleitet wurde.

Im Herbst gab Marco seinen Rücktritt als Jugendleiter. An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Marco bedanken für all die Jahre als Jugendleiter. Angefangen hat er als Jugend1-Leiter und wechselte dann schon bald in die Jugendgruppe 3 wo er das Training geprägt hat. Mein Dank gilt aber auch für all die anderen Jugendleiter welche einen super Job machen!

Als Dank für den geleisteten Einsatz gab es auch dieses Jahr einen Leiterausflug. Zum ersten Mal waren auch die Aktivleiter herzlich eingeladen. Leider schafften es nicht alle sich den Termin freizuhalten. Nichts desto trotz hatten wir einen schönen Ausflug in luftige Höhen im Seilpark Atzmännig. Bilder und einen kleinen Bericht findet ihr auf unserer Homepage.

Kurz vor Ostern haben wir mit allen Kindern den Osterwettkampf in Wald durchgeführt. Dabei werden gemischte Teams aus Rüti und Wald gebildet welche in verschiednen Disziplinen gegeneinander antreten. Für alle gab es am Schluss einen Schoko-Hasen als kleines Geschenk von der Sektion Wald.

Nach den Herbstferien fand das alljährliche Spektakel um die Übertritte und Neueintritte statt. Langsam zeigt sich die Routine unserer Hauptleiter, alles lief reibungslos ab. Besten Dank auch dafür.

Zum Abschluss des Jahres durfte der Chlaus-Ausflug natürlich nicht fehlen. Die Jugendgruppen 1&2 bekamen Besuch vom Chlaus in den Werkraum Bogenacker. Die Jugendgruppe 3 ging am Chlausabend ins Alpamare. Ich möchte mich noch herzlich bei Marisa und Allan bedanken, da sie als zusätzliche Aufsichtspersonen die Jugendgruppe 3 begleiteten.

Der Ausblick in die Zukunft ist etwas durchzogen. Ich bin sehr glücklich dass wir mit Janis Lampert und Silvan Nägeli zwei motivierte Nachwuchstrainer gefunden haben. Beide haben nach einigen Wochen Grundausbildung bei Alia und mir nun in den Jugendgruppen 1&2 angefangen. Zudem hat sich Dominique Baumann gemeldet, sie würde auch gerne einsteigen als Jugendleiterin.

Dieser Nachwuchs ist dringend notwendig, denn wie schon erwähnt hat Marco sein Trainerposten schon letzten Herbst abgegeben. Alia wird in den nächsten Wochen vermutlich zurücktreten und Tabea hat mich schon vor längerer Zeit vorgewarnt dass sie im Sommer 2015 aufhören wird. Somit ist mindestens ein Posten als Hauptleiter vakant. Sollte sich dafür keine Lösung finden in den nächsten Wochen, so droht die Schliessung einer Jugendgruppe. Dies wäre extrem schade, da wir als Verein auf den eigenen Nachwuchs angewiesen sind. Zudem führen wir seit vielen Jahren Wartelisten, da die Nachfrage aus den umliegenden Gemeinden anhaltend gross ist.

Ich selber bin seit dem Herbst als Aushilfe in der Jugendgruppe3 tätig und hätte die Gruppe von Alia vorübergehend übernommen, bis ein neuer Hauptleiter gefunden wird. Aus beruflichen Gründen wird es mir nun nicht möglich sein jeden Freitag um diese Zeit am Becken zu stehen. Daher hat sich das Problem die letzten Tage zugespitzt.

Zudem werde ich mich ein letztes Mal als Jugendverantwortlicher zur Wahl aufstellen lassen. In zwei Jahren habe ich das Amt zehn Jahre inne gehabt und möchte einer jüngeren Generation Platz machen. Selbstverständlich stelle ich das Amt auch schon früher zur Verfügung wenn sich jemand findet der den Posten gerne übernehmen möchte.

Kontakt: