News

24. Juni 2014

Keine Haie in unseren Flüssen

Am 24. Juni 2014 startet die Sicherheitskampagne "Keine Haie in unseren Flüssen". Die Kampagne soll Freizeitsportler auf die Gefahren an und auf Flüssen aufmerksam machen. Das Kampagnengebiet umfasst nebst dem Kanton Zürich auch die Kantone der Ost-, Zentral- und Nordwestschweiz.

Haie gibt es in den Schweizer Flüssen natürlich keine. Trotzdem – während der Sommermonate vergnügen sich viele Menschen auf, an und in grossen Flüssen. Die Beliebtheit dieser Gewässer als Bade- und Freizeitort nimmt von Jahr zu Jahr zu. Damit die Anzahl von Unfällen auf dem Wasser gering bleibt, führen zahlreiche Schweizer Kantone diesen Sommer eine Präventionskampagne für die Sicherheit auf unseren Flüssen durch. Dabei sollen Schwimmer und Bootsführer auf die Gefahren auf den Flüssen aufmerksam und die Flussregeln der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) bekannt gemacht werden.

 

Als Kommunikationsmittel kommen neben Plakaten vor allem Schilder direkt an den Flüssen zum Einsatz. Mit diesen Tafeln wird auf die spezifischen Gefahren an den jeweiligen Orten hingewiesen. Das Sujet, ein Signal mit einem durchgestrichenen Hai und die Aussage "Keine Haie ...", ist überall gleich. So soll eine hohe Wiedererkennung erreicht werden.

 

Zu den Kernbotschaften zählen neben den jeweils spezifischen Gefahren vor Ort, die sechs Flussregeln der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG):

 

  • Schlauchbootfahrer mussen mit einer Rettungsweste ausgerustet sein!
  • Die auf dem Boot angegebene Nutzlast darf nicht uberschritten werden.
  • Boote nicht zusammenbinden! - Sie sind nicht mehr manovrierfahig.
  • Unbekannte Flussabschnitte mussen vor der Fahrt zuerst erkundet werden!
  • In freie Gewasser (Flüsse, Weiher und Seen) wagen sich nur gute und geübte Schwimmer.
  • Unterkühlung kann zu Muskelkrampf führen. Je kälter das Wasser, umso kürzer der Aufenthalt im Wasser!

 

Die Kampagne dauert bis Ende September 2014. Weitere Informationen zur Kampagne, Fotos und die Sujets der Plakate stehen auf der Internetseite www.flussregeln.ch und auf den Websites der beteiligten Organisationen (Lokale Informationen) zum Download bereit.

 

„Keine Haie in unseren Flüssen“ ist eine gemeinsame Kampagne der Polizeikorps der Kantone Zürich, Bern, Thurgau, Schaffhausen, Solothurn, Aargau und St. Gallen, der Polizeikorps der Städte Zürich und Winterthur, des Regionalpräsidiums Freiburg, der Schifffahrtsämter Zürich und St. Gallen sowie der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG).

Mehr Informationen:
Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG
Mediensprecher / 078 789 98 83
Philipp Binaghi
Kantonspolizei Zürich
Mediendienst / 044 247 36 36
Stefan Oberlin