News

13. Februar 2014

Richtline Krisenmanagment - per sofort verfügbar

Es ist wichtig bei Krisensituationen schnell zu handeln und richtig zu kommunizieren. Darum haben wir auf der Geschäftsstelle eine 24/7-Notfalltelefonnummer (041 925 88 99) eingerichtet und die Richtlinie Krisenmanagement erstellt. An der Sektionen- und Regionenkonferenz wurde die Richtlinie vorgestellt. Das Dokument richtet sich an Sektionen, gewählte Organe der SLRG sowie an Angestellte der SLRG. Sie soll helfen, den Ernstfall vorzubereiten und im schlimmsten Fall als Stütze in solch einer Situation dienen. Die Richtlinie Krisenmanagement definiert Krisen, zeigt auf, wie sie erkannt werden und wie damit umgegangen werden soll:

Tritt eine schwere Krise ein, z.B. ein Ereignis mit nationalem Medieninteresse oder sektionsübergreifenden Konsequenzen, wie dies in Sempach der Fall war, gilt es umgehend die SLRG-Geschäftsstelle unter der Notfallnummer telefonisch zu informieren: 041 925 88 99.
 
Die Richtlinie Krisenmanagement ist per sofort verfügbar und steht zum Download unter folgendem Pfad bereit: http://www.slrg.ch/download/richtlinie-krisenmanagement.html
 
Die vorliegende Richtlinie Krisenmanagement ist gültig ab dem 1. Oktober 2013. Eine endgültige Version soll an der Delegiertenversammlung  2014 verabschiedet werden.

Ergänzende Auskünfte:
Reto Abächerli
Geschäftsführer SLRG
041 928 88 77