News

6. Februar 2014

Abschluss im Ertrinkungsfall Sempachersee

Im Juni 2013 ereignete sich im Sempachersee trotz Aufsicht und Sicherungsdienst durch die SLRG Sektion Sempachersee ein Ertrinkungsfall mit Todesfolge. Der ganze Fall ist mittlerweilen abgeschlossen. Die behördlichen Untersuchungen ergaben, dass sich die Beteiligten der SLRG korrekt verhalten haben und die Staatsanwaltschaft hat das Verfahren eingestellt.

Trotz der tragischen Reichweite, hat dieser Fall auch positives zum Vorschein gebracht: er hat aufgezeigt, dass die Verbindung zwischen Sektionen und der Geschäftsstelle in extremen Situationen funktioniert.

Ergänzende Auskünfte:
Reto Abächerli
Geschäftsführer SLRG
041 928 88 77