News

6. Juni 2013

Präventionskampagne «Das Wasser und ich»

Einsatz der Wasserbotschafter als Kurzfilm

Der neue Kurzfilm «WaBo im Einsatz» stellt die Arbeit der Wasserbotschafterinnen und Wasserbotschafter anschaulich dar – seit Mitte Januar steht er auf Youtube und als Download zur Verfügung.

Pico und seine 10 Wasserbotschaften – insgesamt rund 60’000 Kinder haben sie seit Lancierung des Kindergartenprojekts vor 7 Jahren kennen gelernt. Der Besuch der Wasserbotschafterinnen und Wasserbotschafter, kurz WaBo, gehört in vielen Kindergärten in der ganzen Schweiz bereits genau so dazu wie der Polizist, der den Kindern die Regeln im Umgang mit dem Strassenverkehr erklärt.

Das Kindergartenprojekt hat aber weiterhin grosses Wachstumspotenzial – sowohl mehr Kindergärten wie auch Inhaber von Rettungsschwimmerbrevets, die sich zum WaBo weiterbilden lassen, werden gesucht. Auch Unterstützung seitens Gönnern, Paten und Sponsoren ist für Durchführung und Ausbau des Projektes unerlässlich.

Mit dem bewusst knapp gehaltenen, zweiminütigen Kurzfilm wird auf anschauliche, emotionale Weise gezeigt, wie spielerisch und sympathisch der Besuch der WaBo in den Kindergärten abläuft.

Regisseur Daniel Reichenbach von der Bieler Filmagentur element p drehte im authentischen Reportage- Stil – alle Szenen sind «echtes Leben», nichts ist nachgespielt, er wohnte mit seinem Team bei «wirklichen» WaBo-Besuchen bei. So wirkt der Film sehr spontan und natürlich. Zur Erstellung der drei Versionen auf Deutsch, Französisch und Italienisch bedingte dies Besuche in drei Kindergärten in der Deutschschweiz, in der Romandie und im Tessin – und dementsprechende Variationen in der Filmgestaltung. Anita Moser: «Ich möchte mich bei allen, die zur Realisation des Films beigetragen haben, ganz herzlich bedanken – ganz besonders bei den WaBo Marlies Füchslin, Sandra Glardon, und Chiara.

Nun steht der Film online zur Verfügung, auf www.das-wassser-und-ich.ch, auf www.slrg.ch und auch auf Youtube («WaBo im Einsatz / AMBA en action / Amba in Azione). Anita Moser: «Wir sind überzeugt, dass wir so sehr anschaulich und vor allem auch sehr emotional vermitteln, was das Kindergartenprojekt ist und wie positiv Pico und die WaBo bei den Kindern ankommen. Wir freuen uns, wenn der Film von SLRG-Mitgliedern und anderen, die uns unterstützen, an Anlässen und bei Vorträgen zum Einsatz kommt – und wenn er auch im Bekannten- und Freundeskreis weiter verbreitet wird.»

Unter www.das-wasser-und.ich.ch lässt sich die Filmdatei auch downloaden.

Wir haben in der letzten Ausgabe darüber berichtet: Bereits 2012 realisierte Daniel Reichenbach für die SLRG-Präventionskampagne «Das Wasser und ich» den Kurzfilm «Lautloses Ertrinken», der inzwischen über 62’000 Online-Views verzeichnet und an den Cannes Corporate Media & TV Awards mit einem Goldenen Delfin ausgezeichnet wurde. Auch dieser Clip ist auf den selben Kanälen und als Download verfügbar. Aus diesem Film werden zur Zeit 10- bis 30-sekündige Kurzfassungen erstellt, die dann als Kinospots zum Einsatz kommen werden. Gleichzeitig entsteht eine englische Synchronfassung des gesamten Films, um ihn auch international zum Einsatz kommen zu lassen.



Kontakt: