News

7. März 2013

Chlausabend 2011

Das bekannte und bewährte OK Märkli und Marco lud zum Chlausabend ein. Schon im Voraus sei gesagt, es war ein gelungener Anlass. Vielen Dank den beiden.

Weil ich erst später kam, kann ich über den Apero und das Fondue nichts berichten. Da aber alle satt und zufrieden aussahen, war es sicher fein. Bevor die ersten in der Wärme und mit vollem Bauch schläfrig wurden, kamen der Samichlaus und sein Schmutzli auf ihrer Runde bei uns in der Jungwacht-Blauringhütte vorbei. Vor dem Chlaus hatten natürlich alle Respekt, aber der eine oder andere mag sich gefragt haben, ob er den Schmutzli nicht doch kenne? Mein Herz hat der schwarze Mann bald erobert. Er hatte sich nämlich etwas Besonderes ausgedacht. Wer einen Chlaussack haben wollte, musste nicht nur ein Versli aufsagen (was die einen nur mit Hilfe ihres oder eines fremden I-phones schafften), sondern auch noch bei einem Würfelspiel mitmachen und je nach gewürfelter Zahl eine Aufgabe erfüllen. Das konnte springseilen oder Handhanteln drücken sein oder auch eine spezielle Schmutzli-Action. Dabei kamen einige ins schwitzen und andere zum Lachen z.B. als Urs aufgefordert wurde, dem Samichlaus einen Heiratsantrag zu machen. Er ging auch stilecht in die Knie… Wer jedoch eine 4 würfelte, wird im Sommer zum Heuen in die Leerüti abkommandiert. Das waren immerhin 3 zukünftige Helfer. Schmutzli ich werde dann dankbar an dich denken. Und bis da bist du ja auch deinen Bart und den langen Mantel wieder los und kannst auch kommen. Das ganze Würfelspiel wurde von Alia auf dem Hochsitz streng überwacht. In den Sack gesteckt und mitgenommen haben die beiden aber niemanden und wir konnten uns mit gutem Gewissen dem Dessertbuffet widmen.

Ausserdem stand noch die Rangverkündigung der Klubmeisterschaft auf dem Programm. Michi verlas die Rangliste und verteilte die Preise und Pokale. Bei den Herren haben von 17 Teil-nehmern mit min. 1 Disziplin 6 die Rangierung mit min. 5 Disziplinen erreicht. Alle 6 mal am Start war nur Allan.

Rang 1. Marco Hüppin
Rang 2. Michi Buntefuss
Rang 3. Josua Schneider

Bei den Damen wurden von 13 Schwimmerinnen nur gerade 2 rangiert.

Rang 1. Daniela Steiger (mit 6 Disziplinen)
Rang 2. Sereina Hotz (mit 5 Disziplinen).

Herzliche Gratulation den fünfen, die aufs Podest geschwommen sind. Leider war das der letzte Chlausabend, den Märkli organisierte. Wir suchen für dieses Jahr ein neues OK. Vielleicht würde Marco ja wieder helfen. Es wäre schön, wenn sich jemand dafür melden würde. Eine Aufgabe für Dich?

Fotos: